Beschreibung der Lehrveranstaltung

Diese LV ist für Lehramtsstudierende (Bachelor + Master) des Fachbereichs Mathematik konzipiert und findet an der Universität Salzburg im WS 18/19 statt. Wie gestaltet sich der Prozess beginnend mit der Idee eines Modells über die digitale Konstruktion bis zur Realisierung mit dem 3D-Drucker? Ausgehend von dieser Fragestellung werden in der LV thematisch relevante Aspekte beleuchtet und praxisnah vermittelt (Kanten-, Flächen- und Volumenmodell, Constructive Solid Geometry CSG, triangulierte Modelle, STL-Format, Slicing). Die erworbenen Kenntnisse können direkt in der Schule angewandt werden (BHS, AHS: SEK I + SEK II). Insbesondere die Konstruktionstechnik CSG mit geometrischen Basiskörpern und booleschen Operatoren ist aufgrund des raumgeometrischen bzw. algorithmischen Aspekts didaktisch wertvoll.


Die Studierenden ...

  • erhalten einen Einblick in den gesamten Prozess – von der digitalen Realisierung bis hin zum selbstgedruckten Modell
  • erfassen mathematische und algorithmische Hintergründe
  • stellen raumgeometrische Überlegungen an
  • betrachten die Vielfältigkeit der Konstruktionsmöglichkeiten
  • entwerfen eigene druckfähige 3D-Objekte, realisieren diese mit dem Drucker und machen dabei Erfahrungen mit dem Druckprozess und seinen Herausforderungen
  • lernen neue aktuelle Schulprojekte zum Thema kennen.

Arbeiten aus der Lehrveranstaltung